Entwicklung und Implementation einer Online-Plattform zur Diagnostik und Förderung von Kindern mit einer umschriebenen Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten (OnDiFoe)


Klinikum der Universität München

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie

Nußbaumstr. 5a

80336 München

Verbundkoordinator: Prof. Dr. Gerd Schulte-Körne

Förderkennzeichen: 01GJ1710A

Laufzeit: 01.04.2017 - 30.06.2021


Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)

Abteilung Bildung und Entwicklung

60442 Frankfurt

Projektleiter: Prof. Dr. Marcus Hasselhorn

Förderkennzeichen: 01GJ1710B

Laufzeit: 01.04.2017 - 30.06.2021


Wenn Kinder von schulischen Entwicklungsstörungen betroffen sind, können sie oft nur schwer das Lesen, Schreiben oder Rechnen erlernen. Am gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Leben können sie nicht vollständig teilhaben, und ihre Bildungschancen sind ungleich schlechter, wenn sie diese wichtigen Kulturtechniken nicht beherrschen. Deswegen müssen solche Störungen früh und genau diagnostiziert werden, damit die Kinder passend gefördert werden können.

Im Rahmen des Förderschwerpunktes „Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten“ wurde in den vergangenen Jahren eine Reihe von Forschungsvorhaben zu dem Thema durchgeführt. Die Ergebnisse dieser Forschungen sollen in einem online zur Verfügung gestellten Werkzeugkasten mit Diagnoseverfahren zusammengefasst werden, aus denen pädagogische Fachkräfte dann eine passende Förderung ableiten können. Dazu werden erfolgreiche Instrumente bei der Lese-, Rechtschreib- und Rechenförderung online angeboten.

Die Ergebnisse des Projektes liefern umfassende Möglichkeiten der Diagnostik und Förderung: Wenn wissenschaftlich gesicherte Erkenntnisse zur Diagnose solcher Entwicklungsstörungen systematisch bereitgestellt werden, können die Kinder sowohl in der Schule als auch zu Hause angemessen gefördert werden. Die Online-Plattform ist sehr breit zugänglich und kann dazu beitragen, dass betroffene Kinder bessere Bildungschancen erhalten.