Bielefelder Frühjahrstagung „Forschungspraxen der Bildungsforschung"


Universität Bielefeld

Universitätsstraße 25

33615 Bielefeld

Projektleiter: Prof. Dr. Martin Heinrich

Förderkennzeichen: 01JG1608

Laufzeit: 01.03.2016 bis 30.09.2016


Damit Forschungsprojekte in der Bildungsforschung möglichst zuverlässige und hilfreiche Erkenntnisse liefern können, müssen die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ihre eigene Forschungstätigkeit regelmäßig hinterfragen. Ziel der Veranstaltung ist deshalb, die eigene Forschungspraxis kritisch zu reflektieren. Sie richtet sich insbesondere an solche Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die in der Forschungspraxis vor besonderen Herausforderungen stehen, beispielsweise weil sie aufgrund ihres akademischen und beruflichen Werdegangs über vergleichsweise wenig Forschungserfahrung oder wenig Zeit verfügen. Dies betrifft etwa Forscherinnen und Forscher mit Lehramtshintergrund und solche mit einer sehr umfangreichen Lehrtätigkeit.

Die eigene Forschungspraxis wird dabei auf drei Ebenen reflektiert: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen zunächst die Vielfalt der Forschungsmethoden in der Bildungsforschung kennen. Sie prüfen, wie gut diese Methoden auf ihre Forschungsgegenstände passen, und sie setzen sich mit ihrer persönlichen Karriereentwicklung auseinander – etwa hinsichtlich der Frage, in welchem Verhältnis ihre Qualifikations-arbeiten zu ihren übrigen Aufgaben, beispielsweise in anderen Forschungsprojekten oder in der universitären Lehre, stehen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden im Laufe der Veranstaltung von erfahrenen Expertinnen und Experten beraten, sie tauschen sich aber auch untereinander in Form einer „Peer-Beratung“ intensiv aus. Dadurch entstehen interdisziplinäre Kontakte, die in fruchtbare Forschungsprojekte münden können.