Verbundvorhaben: Berufsorientierung im Gemeinsamen Lernen der Sekundarstufen – Eine Herausforderung für pädagogische Fachkräfte (BEaGLE )


Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-EssenMercator School of Management

Fakultät für Betriebswirtschaftslehre - Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik und Wirtschaftsdidaktik

Lotharstr. 65

47057 Duisburg

Verbundkoordinator: Prof. Dr. Thomas Bienengräber

Förderkennzeichen: 01NV1723A

Förderbetrag: 533.525,68 €

Laufzeit: 01.01.2018-31.12.2020


Bergische Universität Wuppertal

Institut für Bildungsforschung in der School of Education

Gaußstr. 20

42119 Wuppertal

Projektleiterin: Dr. Silvia Greiten

Förderkennzeichen: 01NV1723B

Förderbetrag: 174.865,14 €

Laufzeit: 01.01.2018-31.12.2020


BEaGLE Logo

Welchen Beruf möchte ich ausüben und was muss ich dafür tun? Diese Fragen sind für jeden Heranwachsenden früher oder später zukunftsentscheidend. Um Schülerinnen und Schüler darin zu unterstützen, bieten Lehrkräfte und andere an der Berufsorientierung beteiligte Akteure diverse Maßnahmen an. Dabei gilt es, die Jugendlichen als Individuen mit ihren Wünschen, Bedürfnissen und Perspektiven wahrzunehmen. An inklusiven Schulen stellt dieser Prozess viele pädagogische Fachkräfte vor Herausforderungen, da an Hochschulen entsprechende Studiengänge beziehungsweise Studienangebote fehlen.

Die Forscherinnen und Forscher des BEaGLE-Projekts vergleichen daher die Anforderungen einer inklusiven Berufsorientierung mit den vorhandenen Kompetenzen der pädagogischen Fachkräfte und leiten daraus Qualifizierungsbedarfe ab. Hierfür befragen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zunächst die pädagogischen Fachkräfte an den beteiligten Schulen der Sekundarstufe I und II. Zusätzlich sammeln sie Informationen über bestehende und mögliche Kooperationspartner. Durch den Blick in die Praxis können Maßnahmen, Konzepte, Ideen und Vorstellungen von inklusiver Berufsbildung aber auch Probleme und Herausforderungen erfasst werden. Um allgemeingültige Ergebnisse zu erzielen, überprüfen die Forschenden diese Daten anhand eines Fragebogens bundesweit. Somit ist gewährleistet, dass das Endprodukt des Projekts, das Qualifizierungstableau, eine verlässliche Grundlage zur weiteren Arbeit bietet.

https://www.beagle.msm.uni-due.de/forschungsprozess/