Digitale Schulentwicklung in Netzwerken


Universität Duisburg-Essen

Fakultät für Bildungswissenschaften

Institut für Berufs- und Weiterbildung - Lehrstuhl für Mediendidaktik und Wissensmanagement LearningLab

45117 Essen

Projektleiterin: Prof. Dr. Isabell van Ackeren

Förderkennzeichen: 01JD1818

Förderbetrag: 518.548,22 €

Laufzeit: 01.10.2018 bis 30.09.2021


Mit der fortschreitenden Digitalisierung verändert sich nicht nur die Art des Lernens und des Unterrichts selbst – Digitalisierung im Kontext von Schule bedeutet auch umfangreiche Veränderungen der Schulorganisation. Welche besonderen Herausforderungen mit der Einführung von digitalen Medien beziehungsweise der Transformation durch Digitalisierung für Schulen zu bewältigen sind und unter welchen Bedingungen sie gelingen kann, darüber gibt es bislang wenig systematische und übertragbare Erkenntnisse.

Hier setzt das Forschungsprojekt DigiSchulNet der Universität Duisburg-Essen (UDE) an. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Schulen die Digitalisierung als Prozess der Schulentwicklung realisieren und umsetzen. Insbesondere werden die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung für die Schulentwicklung betrachtet und Wege aufgezeigt, wie dieser Prozess gelingen kann. Hierzu untersuchen die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unter anderem Maßnahmen zur digitalisierten Organisationsentwicklung in bereits bestehenden Schulnetzwerken.

Das Projekt forscht an der Schnittstelle zwischen Mediendidaktik, Schulpädagogik und Schulentwicklung. Die Ergebnisse sind unabhängig von Schultyp und Standort der Schulen. Somit tragen sie generell zum Gelingen zukünftiger Schulentwicklungsprozessen mit und durch Digitalisierung bei.