Verbundvorhaben: E-Learning in der Lehrerfortbildung: Angebote, Nutzung und Erträge (E-LANE)


Universität Potsdam

Humanwissenschaftliche Fakultät

Department Erziehungswissenschaft - Professur Für Erziehungswissenschaftliche Bildungsforschung

Karl-Liebknecht-Str. 24-25

14476 Potsdam

Verbundkoordinator: Prof. Dr. Dirk Richter

Förderkennzeichen: 01JD1825A

Förderbetrag: 201.507,60 €

Laufzeit: 01.04.2019 bis 31.03.2022


Leuphana Universität Lüneburg

Fakultät I Bildung

Institut für Bildungswissenschaft

Scharnhorststr. 1

21335 Lüneburg

Projektleiter: Prof. Dr. Marc Kleinknecht

Förderkennzeichen: 01JD1825B

Förderbetrag: 199.845,70 €

Laufzeit: 01.04.2019 bis 31.03.2022


Die schnell fortschreitende Digitalisierung im Bildungsbereich bietet für Lehrerfortbildungen großes Potenzial: Demnach soll es mithilfe digitaler Fortbildungsangebote attraktiver für Lehrerinnen und Lehrer werden sich weiterzubilden und ihre Kompetenzen auszubauen. Doch wie weit sind digitale Fortbildungsformate und digitale Medien in der Lehrkräftefortbildung verbreitet und wirksam? Inwiefern nehmen Lehrkräfte sie in Anspruch? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in der Fortbildungsforschung sind diesen Fragen bislang kaum nachgegangen. Die Forscherinnen und Forscher des Verbundprojektes E-LANE möchten diese Forschungslücke schließen und die Nutzung digitaler Angebote in der Lehrkräftefortbildung untersuchen.

Dazu erarbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen systematischen Überblick über bestehende digitale Fortbildungsformate und –medien und untersuchen, was förderliche und hemmende Faktoren für die Gestaltung des digitalen Wandels in der Lehrerfortbildung sind. Anschließend konzipieren sie eine digital gestaltete Fortbildung und erforschen, wie sich verschiedene digital gestaltete Fortbildungsszenarien auf das Wissen und die Kompetenzen der teilnehmenden Lehrkräfte auswirken.

Die entwickelten Fortbildungsformate können Fortbildungsinstitute anschließend für zukünftige Fortbildungsveranstaltungen nutzen. Mithilfe der gewonnen Forschungsergebnisse können Fortbildungsinstitute  zudem ihre Angebote überarbeiten und optimieren. Damit liefert das Projekt einen direkten Bezug für die Praxis in der Lehrkräftefortbildung.