Projektvorstellung: "Datenbasierte Personalentwicklung an Schulen (DaPerS) - Eine Bestandsaufnahme von Regelungen, Konzepten und Maßnahmen in den 16 Ländern"


Wie können wir die Unterrichtsqualität in der Schule verbessern? Die internationale Schulleitungsforschung zeigt: Schulleitungen haben einen großen Einfluss, wie sich die Unterrichtsqualität entwickelt und damit auch der Lernerfolg von Schülerinnen und Schülern. Sie haben außerdem Einfluss darauf, wie Lehrkräfte ihre in der Erstausbildung erworbenen Kompetenzen weiterentwickeln – was ebenfalls Auswirkungen auf die Unterrichtsqualität hat. An dieser Stelle setzt das Forschungsprojekt „Datenbasierte Personalentwicklung an Schulen (DaPerS) an, das das BMBF seit 2019 fördert. Die Forschenden untersuchen Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Rolle von Schulleitungen in den einzelnen Bundesländern – zum Beispiel hinsichtlich ihrer Aufgabenbeschreibungen, ihrer Entscheidungskompetenzen und ihrer Aktivitäten zur Personalentwicklung. Dafür rekonstruieren sie unter anderem die Rahmenbedingungen für die schulische Personalentwicklung anhand von Schulgesetzen, untergesetzlichen Normen sowie Konzept- und Maßnahmenpapieren der Länder und führen Experteninterviews durch.

Mehr über das Forschungsprojekt erfahren Sie auf der Website des Rahmenprogramms empirische Bildungsforschung.