Kulturell-musische Bildung für Jugendliche des ländlichen Raums (KUMULUS)


Deutsches Jugendinstitut

Außenstelle Halle

Forschungsschwerpunkt "Übergänge im Jugendalter"

Franckeplatz 1

06110 Halle (Saale)

Projektleiterin: Prof. Dr. Birgit Reißig

Förderkennzeichen: 01JKL1905A

Förderbetrag: 221.136,60

Laufzeit: 01.12.19 - 30.11.22


Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Philosophische Fakultät III

Institut für Pädagogik

Franckeplatz 1

06110 Halle (Saale)

Verbundkoordinatorin: Prof. Dr. Cathleen Grunert

Förderkennzeichen: 01JKL1905B

Förderbetrag: 254.032,71 €

Laufzeit: 01.12.19 - 30.11.22


KUMULUS erforscht Zugänge zu kultureller Bildung für Jugendliche in stark ländlich geprägten Regionen. Kultur wird hier aus einer gestalterisch-künstlerischen Perspektive gesehen. Untersucht werden Möglichkeiten und Bedingungen kultureller Aktivitäten außerhalb des schulischen Unterrichts. Das schließt auch Projekte und Vorhaben ein, die von den Jugendlichen selbst initiiert werden. Insgesamt bezieht sich die Untersuchung damit auf das Verhältnis zwischen Besonderheiten ländlicher Regionen und kulturellen Aktivitäten und Interessen von Jugendlichen.

Geforscht wird im Altmarkkreis Salzwedel und dem Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Hier werden die Kulturangebote erhoben und Jugendliche und Verantwortliche zu diesen Angeboten befragt. Zudem wird untersucht welche Bedeutung kulturelle Bildung für Jugendliche hat. Dadurch setzt das Projekt die kulturellen Angebote mit dem Interesse der Jugendlichen und den lokalen Strukturen ins Verhältnis. Die Ergebnisse ermöglichen eine Weiterentwicklung der lokalen Angebotslandschaft. Dies fördert die Nachhaltigkeit kultureller Jugendbildung in ländlichen Räumen.