Verbundprojekt: Teacher Education and Development Study – Inclusive Mathematics Education (TEDS-IME)


Universität zu Köln

Humanwissenschaftliche Fakultät

Department Erziehungs- und Sozialwissenschaften – Empirische Schulforschung, quantitative Methoden

Gronewaldstr. 2

50931 Köln

Verbundkoordinator: Prof. Dr. Johannes König

Förderkennzeichen: 01NV2125A

Förderbetrag: 446.530,08 €

Laufzeit: 01.01.2022 bis 31.12.2024


Universität Hamburg

Fakultät für Erziehungswissenschaft Didaktik der gesellschaftswissenschaftlichen und mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächer

Von-Melle-Park 8

20146 Hamburg

Projektleiterin: Prof.‘in Dr. Gabriele Kaiser

Förderkennzeichen: 01NV2125B

Förderbetrag: 431.623,64 €

Laufzeit: 01.01.2022 bis 31.12.2024


Inklusiver Fachunterricht kann nur gelingen, wenn Lehrkräfte die Fähigkeiten ihrer Schülerinnen und Schüler gut einschätzen und kompetent fördern können. Deshalb ist es wichtig, die Kompetenzen der Lehrkräfte zu messen und gezielt weiterzuentwickeln.

Hier setzt das Verbundprojekt „Teacher Education and Development Study- Inclusive Mathematics Education” an. Ziel des Projekts ist es, Aus- und Fortbildungsangebote für Mathematiklehrkräfte zu entwickeln und ihre Diagnose- und Förderkompetenzen zu unterstützen. Die Aus- und Fortbildung richtet sich sowohl an Studierende, Referendarinnen und Referendare als auch an ausgebildete Lehrkräfte. Zudem erstellen die Forschenden neue Testverfahren, um unterschiedliche Aspekte der Diagnose- und Förderkompetenzen zu untersuchen. Dadurch können die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler überprüfen, wie wirksam die Fortbildungsangebote tatsächlich sind.

Insgesamt trägt das Verbundprojekt dazu bei, wissenschaftliche Erkenntnisse über Diagnose und Förderkompetenzen im inklusiven Mathematikunterricht der Sekundarstufe zu gewinnen. Zudem leisten die entwickelten Aus- und Weiterbildungsangebote einen Beitrag dazu, Lehrkräfte beim Erwerb dieser Kompetenzen zu unterstützen.