Bildungswissenschaftliches Wissen und der Erwerb professioneller Kompetenz bei Lehramtsstudierenden (Verbundvorhaben)


Verbundpartner:

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Grüneburgplatz 1

60323 Frankfurt am Main

Verbundkoordinatorin: Prof. Dr. Mareike Kunter

Förderkennzeichen: 01 JH 0910

Förderbetrag: 756.606,12 EUR

Laufzeit: 01.10.2009 – 31.07.2013


Universität Duisburg-Essen

Fachbereich Bildungswissenschaften

Lehrstuhl für Lehr-Lernpsychologie

Berliner Platz 6-8

45127 Essen

Projektleiter: Prof. Dr. Detlev Leutner

Förderkennzeichen: 01 JH 0911

Förderbetrag: 152.090,34 EUR

Laufzeit: 01.10.2009 – 30.09.2012


Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Fachbereich 6 Philosophische Fakultät

Institut für Erziehungswissenschaft

Bispinghof 5/6

48143 Münster

Projektleiter: Prof. Dr. Ewald Terhart

Förderkennzeichen: 01 JH 0912

Förderbetrag: 143.813,33 EUR

Laufzeit: 01.10.2009 – 30.09.2012


Das Verbundvorhaben hatte zum Ziel zu untersuchen, welche Bedeutung das bildungswissenschaftliche Wissen, das Lehramtsstudierenden während der universitären Ausbildung vermittelt wird, für die spätere Berufspraxis hat. Ziel war die empirische Prüfung der Annahme, dass bildungswissenschaftliche Inhalte und Zusammenhänge einen notwendigen begrifflichen Rahmen darstellen, den Lehrkräfte benötigen, um Unterrichts- und Schulereignisse angemessen zu interpretieren, zu reflektieren und so für die eigene Kompetenzentwicklung zu nutzen.

Es wurde zunächst ein theoretisches Modell erstellt, das definierte, welche bildungswissenschaftlichen Wissensinhalte zentrale Bestandteile eines solchen begrifflichen Rahmens sind. Diese Wissensinhalte wurden dann in Form eines Wissenstests operationalisiert, der die direkte und Erfassung des Wissens erlaubte. Der Einsatz des Tests erfolgte zunächst in einer großen Gruppe an Lehramtsstudierenden am Ende des Universitätsstudiums, um erste deskriptive Aussagen möglich zu machen.

 Weitere Informationen finden Sie unter: 
www.bilwiss.uni-frankfurt.de