Ausbildung und Verlauf von Erzieherinnen-Merkmalen (AVE)


Pädagogische Hochschule Freiburg

Fakultät für Erziehungswissenschaften

Institut für Psychologie

Kunzenweg 21

79117 Freiburg im Breisgau

Projektleiter: Prof. Dr. Christoph Mischo

Förderkennzeichen: 01 JH 0914

Förderbetrag: 825.688,68 EUR

Laufzeit: 01.10.2009 – 30.09.2015 (Gesamtlaufzeit 1. & 2. Phase)


In diesem Forschungsprojekt wird die Entwicklung von Einstellungen, Wissen und verhaltensnahen Kompetenzen von Beginn der Ausbildung bzw. des Studiums bis in die berufliche Phase untersucht. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei in den Kompetenzbereichen der Sprachförderung und der Kompetenz zur Förderung naturwissenschaftlichen Denkens. Die erfassten Merkmale der angehenden Fachkräfte sind zentrale Aspekte der Orientierungs- und Prozessqualität von Kindertageseinrichtungen, die sich auf die kindliche Entwicklung auswirken können. Neben diesen grundlagenwissenschaftlichen Zielen werden auch die beiden Ausbildungssysteme „Fachschule“ und „Hochschule“ empirisch evaluiert und dadurch eine evidenzbasierte Grundlage für die Diskussion über die Akademisierung des Erzieherinnen-Berufs geliefert.

Aus den Ergebnissen des Projekts sollen auch Maßnahmen zur Verbesserung der Ausbildung angehender frühpädagogischer Fachkräfte in Deutschland abgeleitet werden. Es werden zwei in der ersten Förderphase begonnene Längsschnittstudien fortgesetzt: Das erste Panel, das zum Ausbildungs- bzw. Studienanfang begann, wird bis zum Ende der Ausbildungs-/ Studienphase fortgesetzt; das zweite Panel, das im 4. Halbjahr/Semester begann wird bis in die ersten drei Jahre der beruflichen Tätigkeit ausgeweitet.

 Weitere Informationen finden Sie unter:
https://www.ph-freiburg.de/psychologie/ave/ave.html