Professionswissen in den Naturwissenschaften (ProwiN) - Videostudie (Verbundvorhaben)


Verbundpartner:

Universität Duisburg-Essen

Fachbereich 7 Physik

Didaktik der Physik

Schützenbahn 70

45141 Essen

Verbundkoordinator: Prof. Dr. rer. nat. Hans Ernst Fischer

Förderkennzeichen: 01 JH 0903

Förderbetrag: 1.148.697,99 EUR

Laufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2015 (Gesamtlaufzeit 1. & 2. Phase)


Ludwig-Maximilians-Universität München

Fakultät für Biologie - Department Biologie I

Institut für die Didaktik der Biologie

Winzererstr. 45/II

80797 München

Projektleiterin: Prof. Dr. Birgit Jana Neuhaus

Förderkennzeichen: 01 JH 0902

Förderbetrag: 514.521,20 EUR

Laufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2015 (Gesamtlaufzeit 1. & 2. Phase)


Ruhr-Universität Bochum

Fakultät für Philosophie und Erziehungswissenschaft

Institut für Erziehungswissenschaft

44801 Bochum

Projektleiter: Prof. Dr. Joachim Wirth

Förderkennzeichen: 01 JH 0905

Förderbetrag: 312.059,05 EUR

Laufzeit: 01.06.2009 – 31.05.2015 (Gesamtlaufzeit 1. & 2. Phase)


Universität Potsdam

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Institut für Physik und Astronomie, Lehrstuhl Didaktik der Physik

Karl-Liebknecht-Str. 24/25

14476 Potsdam

Projektleiter: Prof. Dr. Andreas Borowski

Förderkennzeichen: 01 JH 1201

Förderbetrag: 225.082,80 EUR

Laufzeit: 01.06.2012 – 31.05.2015


Universität Regensburg

Fakultät für Chemie

Didaktik der Chemie

Universitätsstr. 31

93053 Regensburg

Projektleiter: Prof. Dr. Oliver Tepner

Förderkennzeichen: 01 JH 1301

Förderbetrag: 81.868,60 EUR

Laufzeit: 01.09.2013 – 31.05.2015


Auch in der zweiten Projektphase des ProwiN-Verbunds kooperieren die Fachdidaktiken der Chemie, der Biologie und der Physik mit der Psychologie. Gemeinsam wird das Ziel verfolgt, die Auswirkungen des Professionswissens in den naturwissenschaftlichen Fächern Chemie, Biologie und Physik auf die Prozess- und Produktqualität des Unterrichts zu erforschen.

Im Rahmen der ersten Förderphase wurde ein Modell des Professionswissens von Naturwissenschaftslehrkräften entwickelt und empirisch evaluiert. Dafür wurden Testinstrumente entwickelt, um in den drei naturwissenschaftlichen Fächern das fachwissenschaftliche, das fachdidaktische und das psychologisch-pädagogische Professionswissen zu erfassen. Zur Validierung wurden beispielsweise die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Wissensbereichen sowie der Einfluss der Schulart und der Berufserfahrung auf die einzelnen Wissensbereiche analysiert. Die Ergebnisse wurden publiziert und auf verschiedenen Tagungen berichtet.
Im Rahmen der zweiten Förderphase werden Zusammenhängen zwischen dem (fachlichen, dem fachdidaktischen und dem psychologisch-pädagogischen) Professionswissen und ausgewählten Qualitätskriterien der Unterrichtsprozessqualität sowie der Schülerleistung und der Schülermotivation untersucht.

Weitere Informationen finden Sie unter: 
http://www.uni-due.de/prowin/