Entwicklung von Modellkompetenz im Kontext Biologieunterricht


Humboldt-Universität zu Berlin

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I

Institut für Biologie - Didaktik der Biologie

Invalidenstr. 42

10115 Berlin

Projektleiterin: Prof. Dr. Annette Upmeier zu Belzen

Promovierende: Christiane Patzke

Förderkennzeichen: 01JG1072

Förderbetrag: 125.790 EUR

Laufzeit: 01.12.2010 - 30.12.2013


Im Biologieunterricht spielen neben Experimenten und Beobachtungen Modelle eine wichtige Rolle. Das Ziel dieses Projektes ist es zu untersuchen, inwiefern die in einem Kompetenzmodell beschriebenen Niveaus aufeinander aufbauende Entwicklungsstufen darstellen und es sich somit um ein Kompetenzentwicklungsmodell handelt. Zudem soll untersucht werden, welche Lerngelegenheiten sich den Schülerinnen und Schülern im Bereich Modelle bieten und wie diese Lerngelegenheiten die Kompetenzentwicklung beeinflussen. Dies wird im Rahmen einer Längsschnittstudie mit drei Messzeitpunkten über drei Jahre am Gymnasium untersucht, bei dem eine Kohorte von der siebten bis zur neunten und eine zweite Kohorte von der achten bis zur zehnten Jahrgangsstufe untersucht wird. Zur Erfassung der Modellkompetenz der Schülerinnen und Schüler werden bereits evaluierte Multiple-Choice- und offene Aufgaben eingesetzt. Die Entwicklung der Modellkompetenz wird mithilfe mehrdimensionaler Rasch-Skalierungen modelliert. Zur Erfassung der Lerngelegenheiten beantworten die Biologielehrkräfte der befragten Schülerinnen und Schüler einen Fragebogen zu ihrem Einsatz von Modellen im Unterricht. Der Einfluss der Lerngelegenheiten auf die Modellkompetenz der Schülerinnen und Schüler wird mittels Regressionsanalysen untersucht. Im Rahmen des ersten Messzeitpunkts wurden 709 Schülerinnen und Schülern und 10 Lehrkräfte und beim zweiten Messzeitpunkt 699 Schülerinnen und Schülern und 8 Lehrkräfte befragt. Bisherige Modellierungen zeigen, dass die Items eine gute Passung mit dem Messmodell aufweisen. Ergebnisse bezüglich der Kompetenzentwicklung werden nach Durchführung des dritten Messzeitpunktes im Juli 2013 vorliegen. Diese dienen neben der Überprüfung des Kompetenzentwicklungsmodells einer detaillierten Beschreibung des Kenntnisstandes von Lernenden der 7.-10. Jahrgangsstufe und können als Grundlage für die Entwicklung von Interventionen und die Gestaltung von Lernmaterialien zur Förderung der Modellkompetenz herangezogen werden.

Weitere Informationen unter:
 http://www2.hu-berlin.de/biologie/biodidaktik/