Fachkräftequalifizierung für inklusive Bildung

Ergebnisse und Produkte aus fünf Jahren Forschung.

Cover der Broschuere InkBi 1

BMBF

Inklusive Bildung ist ein zentrales Anliegen der gegenwärtigen Bildungspolitik. Bereits 2009 hat sich Deutschland mit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention verpflichtet, ein inklusives Bildungssystem auf allen Ebenen zu gewährleisten. Jede und jeder soll die bestmögliche Bildung erhalten, denn sie ist die Grundlage für persönliche Entwicklung, soziale Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben. Hierbei gilt es, die individuellen Lern- und Leistungsvoraussetzungen, Interessen und Bedürfnisse aller Lernenden zu berücksichtigen. Um dies zu erreichen, hat das BMBF den Forschungsschwerpunkt „Inklusive Bildung“ etabliert. Bildungspolitik, -verwaltung und -praxis soll so das notwendige Wissen bereitgestellt werden, damit sie fundierte Entscheidungen für eine erfolgreiche Realisierung und
Gestaltung inklusiver Bildung treffen können.

2016 wurde eine erste Förderrichtlinie zum Thema „Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung“ (InkBi 1) ausgeschrieben. Diese Förderrichtlinie ist Teil des Rahmenprogramms empirische Bildungsforschung des BMBF. Ziel war es, die Qualifizierung des pädagogischen Personals in allen Bildungsbereichen stärker auf inklusive Lehr-Lern-Prozesse auszurichten. 38 Verbund und Einzelprojekte haben im Zeitraum von 2017 bis 2021 dieses Ziel erfolgreich umgesetzt. Die Forschenden
haben ihre Ergebnisse der Wissenschaftscommunity, Bildungspraxis und allgemeinen Öffentlichkeit über
Publikationen, Fachtagungen, Workshops, Pressemeldungen und Mitteilungen über Social-Media-Kanäle und vieles mehr zugänglich gemacht.

Begleitet wurden die geförderten Forschungsprojekte durch ein Metavorhaben, das die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler untereinander vernetzt und den wissenschaftlichen Nachwuchs durch Workshops und Symposien gefördert hat. Unter seiner Herausgeberschaft sind vier Sammelbände mit den wissenschaftlichen Beiträgen der Projekte erschienen. Das Metavorhaben gründete auch die Fachzeitschrift „Qualifizierung für Inklusion“ als Online-Zeitschrift zur Forschung über Aus-, Fort- und Weiterbildung pädagogischer Fachkräfte. Die Broschüre zur Förderrichtlinie „Qualifizierung der pädagogischen Fachkräfte für inklusive Bildung“ stellt nun die Ergebnisse der Projekte schlaglichtartig dar und weist den Weg zu den entwickelten Materialien und Produkten.

Die Broschüre "Fachkräftequalifizierung für inklusive Bildung - Ergebnisse und Produkte aus fünf Jahren Forschung" finden Sie hier.