Neuer Podcast: Digitalisierungsschub durch Corona?

Bildung in der digitalen Welt

Porträt Professor Kerres

Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung im Bildungsbereich einen gewaltigen Schub versetzt: Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler nutzen beispielsweise Schulplattformen und Lernvideos öfter als bisher. Und auch die digitale Infrastruktur an Schulen wird mithilfe des Digitalpakts stetig besser. Das ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten, bei der es darauf ankommt, digitale Medien und Bildungstechnologien nachhaltig und ausgewogen in unserem Bildungssystem zu verankern. Wie das aus wissenschaftlicher Perspektive funktionieren kann, erzählt Michael Kerres im Interview. Er ist Professor für Erziehungswissenschaft und leitet das Learning Lab zu „Bildung in der digitalen Welt“ an der Universität Duisburg-Essen. Außerdem leitet er das Metavorhaben zum BMBF-Forschungsschwerpunkt „Digitalisierung im Bildungsbereich“ im Rahmenprogramm empirische Bildungsforschung.