Nachwuchstagung im Rahmen der Jahrestagung der Sektion Schulpädagogik der DGfE


Georg-August-Universität Göttingen

Institut für Erziehungswissenschaft

Wilhelmsplatz 1

37073 Göttingen

Projektleiterin: Prof. Dr. Kerstin Rabenstein

Förderkennzeichen: 01JG1513

Laufzeit: 01.05.2015–30.10.2015


Die Nachwuchstagung ist Teil der Sektionstagung der DGfE-Sektion „Schulpädagogik“ zum Thema „Individualisierung im Unterricht“ und findet als deren unmittelbares Vorprogramm am Tagungsort Göttingen statt. Bei der Tagung werden Methodenworkshops für qualitative und quantitative Verfahren der empirischen Bildungsforschung, Diskussionsforen zu theoretischen und methodologischen Fragen sowie zwei Plenumsvorträge angeboten. In den Workshops wird dabei auch Gelegenheit gegeben, aktiv an vorher eingereichten Daten aus Qualifikationsprojekten der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu arbeiten. Teilweise sind die Angebote an methodische Fragen der Erforschung von Individualisierungsprozessen (Thema der Haupttagung) angebunden.

Mit zwei Plenarvorträgen und einem Diskussionsforum wird dezidiert zum Thema der Sektionstagung („Individualisierung“) gearbeitet. Die Workshops zielen themenübergreifend auf die methodologische und methodische Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Bereich der qualitativen und quantitativen schulpädagogischen Forschung. Die Diskussionsforen nehmen auch berufsqualifizierende Themen auf. Mit dieser Kombination aus thematischer Offenheit und inhaltlicher Bezogenheit soll das Angebot hinreichend flexibel sein und sowohl zur Individualisierung Forschende als auch einen breiteren Kreis von Personen adressieren.


Weitere Informationen unter:
https://www.uni-goettingen.de/de/435886.html