Forschungsschwerpunkte

Das BMBF fördert Projekte der empirischen Bildungsforschung zu besonderen thematischen Schwerpunkten. Damit konzentriert es zum einen seine Forschungsförderung auf Themen, bei denen es seitens der Praxis und der Politik einen besonderen Bedarf an wissenschaftlichen Erkenntnissen gibt. Zum anderen will das BMBF die inhaltliche Profilbildung der Bildungsforschung und die interdisziplinäre Zusammenarbeit der Forschenden stärken.

Hand legt Baustein in eine Zielscheibe

Adobe Stock/Gajus

Die Inhalte neuer Forschungsschwerpunkte identifizieren Forscherinnen und Forscher basierend auf ihrer wissenschaftlichen Expertise. Die Förderung ist grundsätzlich wettbewerblich angelegt. Das BMBF veröffentlicht dazu im Bundesanzeiger Richtlinien zur Forschungsförderung im jeweiligen Themengebiet. Im Rahmen eines zweistufig angelegten Entscheidungsverfahrens können interessierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zunächst Projektbeschreibungen einreichen. Diese Projektbeschreibungen prüft das BMBF fachlich mithilfe externer Gutachterinnen und Gutachter. Basierend auf deren Bewertungen werden förderwürdige Projekte identifiziert. In der zweiten Verfahrensstufe fordert das BMBF die Interessentinnen und Interessenten dann bei positiv bewerteten Projektbeschreibungen dazu auf, einen Formantrag der Institution vorzulegen, an der das Projekt durchgeführt werden soll. Über diese Förderanträge entscheidet das BMBF nach abschließender Prüfung. Der DLR Projektträger betreut die Forschungsschwerpunkte und Projekte während der gesamten Projektlaufzeit. Zusätzlich begleiten übergeordnete Metavorhaben die Projekte.

Was macht ein Metavorhaben?

Das Metavorhaben begleitet die Projekte der Förderlinien und führt eigenständige Forschungsprojekte aus einer übergeordneten Perspektive durch, um die Ergebnisse in einen übergreifenden wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmen zu stellen.

Die Kontaktdaten der Metavorhaben finden Sie im unteren Bereich der jeweiligen Übersichtsseiten der Forschungsschwerpunkte.


Aktuell werden Projekte in den folgenden Forschungsschwerpunkten gefördert:

Abbau von Bildungsbarrieren

Bildung in der frühen Kindheit

Digitalisierung im Bildungsbereich

Forschung zu sexualisierter Gewalt

Inklusive Bildung

Kulturelle Bildung

Lernstörungen/Entwicklungsstörungen schulischer Fertigkeiten

Qualität im Ganztag

Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit

Aktuelle Nachwuchsförderung:

Nachwuchsforschungsgruppen

Aktuell werden folgende Vernetzungsprojekte gefördert:

Stärkung der europäischen Zuammenarbeit in der Bildungsforschung

Überblick über die Handlungsfelder

Überblick über die Strukturziele